Chronik

Die Firma Kistler wurde im Jahr 1969 gegründet, als die Gemeinden beschlossen, einen öffentlichen Schulbusverkehr einzurichten. Daraufhin kauften der Firmengründer Alfons Kistler und seine Frau Katharina den ersten gebrauchten Omnibus. Im folgenden Jahr kam noch eine Arbeiterlinie hinzu und es begann auch die Zeit von kleineren Ausflügen von Vereinen, Betrieben und Schulen, so dass bereits 1971 der erste neue Omnibus gekauft wurde.


Im Jahr 1973 ergab die Übernahme einer Privatlinie in Dachau den Kauf eines dritten Busses. In den folgenden Jahren wuchs das Interesse der Kunden an größeren Reisen mit mehr Komfort. Auch eine Gastarbeiterlinie nach Jugoslawien, die wöchentlich bedient wurde, kam hinzu, so dass der Busbestand von 3 - 4 Bussen immer wieder erneuert wurde.
 

1978 kam es zum Verkauf der Privatlinie in Dachau, was aber 1980 mit der Inbetriebnahme der eigenen Linie 590 im Rahmen des MVV ausgeglichen werden konnte, welche bis Ende 2006 die Orte im östlichen Holzland verband.
 

Im Jahre 1985 kam der erste Sohn Alfons Kistler jun. nach einer abgeschlossenen Lehre als Kfz-Schlosser in den Betrieb und unterstützte den Vater in allen Belangen, auch als Fahrer. So konnte 1986 der erste moderne Fernreisebus mit Toilette, Klimaanlage, Küche usw. angeschafft werden, dem 1987 der zweite folgte.
 

Im November 1987, nach dem plötzlichen Tod des Firmengründers Alfons Kistler sen., übernahmen seine Frau Katharina, die bis dahin schon die ganze Büroarbeit erledigt hatte, und der ältere Sohn Alfons das Geschäft. Ab Ende 1989 trat auch der zweite Sohn Josef in die Firma ein. Der Fuhrpark wuchs langsam erst auf vier, dann auf fünf Busse an.


Zu Beginn des Jahres 1993 bis einschließlich Dezember 2003 übernahm man in München ein Tagesfahrtenbüro, das täglich 3 - 4 Fahrten anbot, so dass der Busbestand um weitere 2 Fahrzeuge aufgestockt wurde. Durch die Übernahme eines kleinen Omnibusbetriebes aus Wartenberg mit drei Schulbuslinien wurde der Fuhrpark im Jahr 1995 auf 10 Fahrzeuge erweitert.
 

Im Juni 2000, nachdem die Firmeninhaberin Katharina Kistler in den wohlverdienten Ruhestand ging, kam es zur Gründung der Kistler Bustouristik GmbH mit den Geschäftsführern Alfons und Josef Kistler, die im August 2000 mit dem Bau eines neuen Betriebshofes begannen, der 2004 fertig gestellt wurde. Es entstand eine Halle mit betriebseigener Werkstatt und weiteren Abstellmöglichkeiten für unsere Busse.
 
Ihr Spezialist
für Busse in
und um München,
Busvermietung
und Bustransfer

Service-Hotline:

+49 (0) 8084-1215

Gerne können Sie
auch über unser

Anfrageformular

ein unverbindliches und kostenloses Angebot anfordern!

 

Ihr Busunternehmen München:
Kistler Bustouristik GmbH
Kalling 8a
D-84405 Dorfen
Tel +49 (0) 8084-1215
Fax +49 (0) 8084-8981

info@
bustouristik-kistler.de

 

! NEU im Fuhrpark !

55-Sitzer Reisebus